Ebike Pflege

Bildquelle Outdoor Stuff Rews – Damen Elektro Bike

Facebook TeilenTwitter TweetPinterest TeilenLinkedin Teilen

E – Bike Pflege mit Outdoor Ratgeber verstehen und umsetzen – was ist wichtig ?

Bezugsquelle :

Radwelt-ShopFahrrad24Liquid-LifeLucky Bike

Die Pflege eines jeden Bikes ob normales Fahrrad oder E – Bike sind mit eins der wichtigsten Punkte, um den Wert eines Bikes zu erhalten. Pflege ist aber nicht gleich Pflege wobei die Pflege eines jeden E – Bikes deutlich intensiver und auch anstrengender ist als ein normales Bike ohne Motor oder elektronischen Bauteile.

Wie aber Pflege ich mein Bike oder E – Bike richtig ? Einige wichtige Punkte sind dabei zu beachten die wir hier beschreiben. E – Bike Fahrer die zum Beispiel Tagespendler sind zur Arbeit und zurück sollten hier deutlich mehr Hand anlegen als Fahrer, die gelegentlich mal am Wochenende fahren. Gerade an regnerischen Tagen oder gar im Winter sollte man nach jeder Ausfahrt den Akku und alle elektronischen Bauteile an einem E – Bike trocken legen.

Bei dem Rahmen reicht es meistens schon aus mit einem trockenen Lappen den Rahmen weitestgehend trocken zu legen. Dieses ist inbesondere dann wichtig, wenn man ein E – Bike in der Garage stehen hat wo es meistens kalt ist und eine hohe Feuchtigkeit zu erwarten ist. In der Winterzeit empfiehlt es sich für Fahrer die täglich fahren einmal die Woche mindestens die Kette von Streusalz zu entfernen.

Bei jeder Reinigung wo Wasser mit im Spiel ist sollte man weitestgehend alle elektronischen Bauteile und den Akku entfernen. Dieses ist bei sehr vielen Bikes mit wenigen Handgriffen erledigt. Bei fest verbauten Teilen empfiehlt es sich den Akku und alle anderen elektronischen Bauteile mit einer Plastikfolie so gut es geht abzudecken. Hat man den Rahmen soweit von groben Schmutz befreit, geht es daran den Akku und auch elektronische Bauteile von Schmutz zu befreien und auch sehr gut trocken zu legen.

Den Akku am besten mit einem leicht feuchten Lappen abwischen und darauf achten das bei entnehmbaren Akkus die Kontakte frei von Dreck sind und auch trocken sind beim wieder einstecken. Ganz wichtig bei entnehmbaren Akkus ist hier auch die Akkuhalterung. Diese wird oftmals vernachlässigt was dann natürlich einen schlechteren Kontakt zum Akku bietet.

Ein absolutes Tabu sind hier Hochdruckreiniger. Durch den Druck von Hochdruckreinigern kann es zu Beschädigungen der Elektronik kommen und bei ganz viel Pech zu Lackplatzern. Hier empfiehlt sich eher Fahrrad Reiniger zu verwenden. Diese Reiniger verhelfen einem E – Bike dazu, das sich der Schmutz besser löst und nach dem abwaschen ein Schutzfilm auf dem Rahmen entsteht.

Bei längeren Touren auf sehr staubigen Wegen kommt es oftmals dazu, das dieser Staub dem E – Antrieb deutlich zusetzt. Deshalb nach jeder Tour unbedingt die Kette von Dreck befreien und ganz leicht nach Ölen. Beim Öl sollte man darauf achten, das man nicht zuviel auf die Kette aufträgt, da es dann dazu kommen wird das neuer Dreck sich am Öl absetzt und der Kettentrieb sich deutlich erschwert.

Rahmen und Felgen reinigen

Bei der Rahmen und Felgen Pflege empfiehlt es sich geeignete vom Hersteller empfohlene Fahrrad Reiniger zu verwenden. Diesen Punkt sollte man ernst nehmen da falsche Fahrrad Reiniger eventuell schädlich sein können.

den Reiniger auf Rahmen und Felgen sprühen und die Bremsen vorher aussparen. Reinigungsmittel auf den Bremsbelägen verschlechtern die Bremswirkung.

  • Starke Verschmutzungen mit einer weichen Bürste oder einem Schwamm bearbeiten.
  • Darauf achten, dass das Fahrrad nicht in der prallen Sonne steht, damit der Reiniger nicht antrocknet. Nach der vorgegebenen Einwirkzeit den Reiniger mit einer Giesskanne oder einem Gartenschlauch gut abspülen.
  • Um Wasserflecken zu vermeiden kann das Rad mit einem Microfasertuch abgetrocknet werden.

E – Bike Kette säubern und einfetten richtig gemacht

  • Um die Kette zu reinigen reicht ein Lappen und bei hartnäckigen Verschmutzungen ein Kriechöl, wie zum Beispiel Brunox oder WD40, aus.
  • Die Kette einfach durch den Lappen ziehen und bei starken Verschmutzungen etwas Kriechöl auf den Lappen sprühen. Das Kriechöl löst die Verklebungen und Verschmutzung ohne das Fett aus den Kettengelenken zu waschen.
  • Nun gilt es die Kette mit einem geeigneten Kettenöl zu schmieren. Im Handel werden mittlerweile spezielle Kettenöle für E-Bikes angeboten. Am besten geeignet sind Öle in Tropfflaschen, damit lässt sich das Schmiermittel punktgenau auftragen. Sprays sollte man vermeiden da das Öl über den Sprühnebel auf die Bremsscheibe und Bremsbeläge kommen kann.
  • Überschüssiges Öl können Sie nach einer kurzen Einwirkzeit von etwa 10 Minuten mit einem sauberen Tuch abwischen. An der sauberen Kette kann weniger Schmutz anhaften.

Nach dem Reinigen eines E – Bikes einen gründlichen Abschlusscheck durchführen. Das bedeutet, alles auf Funktionsfähigkeit prüfen insbesondere die Bremsen. Darauf achten das bei abnehmbaren Akkus der Akku richtig in der Halterung sitzt. Ein jegliches abfallen des Akkus kann den Akku zusätzlich schaden. Je intensiver man sich um die E – Bike Pflege kümmert, umso länger bleibt der Wert eines Elektro Rades erhalten.

E-Bike Service Intervalle

Ein neues E-Bike muss nach 300-500 Kilometer noch einmal in die Werkstatt für eine erste Inspektion. Hierbei ist darauf zu achten, welche Inspektionsart man wählt. Viele Händler bieten einmal die kleine und einmal die große Inspektion an. Hier bitte sich vorher genau beim Händler informieren, welche Inspektionsart welche Punkte beinhaltet. Bei Neurädern längen sich zu beginn die Schaltzüge, deshalb muss unter Umständen die Schaltung nachjustiert werden. Sollten Beschädigungen an den Schaltzügen oder Bremszügen entdeckt werden, gilt es diese austauschen zu lassen.


Auch Lager und Speichen setzen sich und sollten nach dieser Einfahrzeit noch einmal kontrolliert und gegebenenfalls eingestellt werden. Ein Speichen nachziehen ist recht günstig und bietet danach einen optimalen Lauf der Felge. Die weiteren Inspektionen hängen von der Fahrleistung ab. Im Serviceheft eines E-Bikes findet man die Wartungsintervalle für das Rad.

Empfehlenswerte Fahrrad Reiniger

Im Vorfeld bevor man sich der E – Bike Pflege widmet, ist darauf zu achten, das man den richtigen Ort dazu wählt. Ideal sind Plätze wo auch Kanalflüsse sind. Falls es nicht an der frischen Luft draußen möglich ist, muss man zwingend darauf achten das der Raum gut belüftet wird, da einige Fahrrad Reiniger extreme Düfte aussetzen. Auf fast allen Fahrrad Reiniger stehen Gefahrenzeichen drauf die man beachten sollte. Dazu im ideal Fall sind Gummihandschuhe empfehlenswert und eventuell eine Schutzbrille, da Fahrrad Reiniger auch starke Hautreizungen auslösen können.

Die hier aufgeführten Fahrrad Reiniger wurden mehrfach in einem Labor getestet und für gut bis sehr gut befunden worden. Gute Fahrrad Reiniger die im Preis teurer sind, bieten aber eine en orme Wirkung und ein E – Bike wird somit schonend gereinigt und gepflegt.

Bezugsquelle :  

Radwelt-ShopFahrrad24Liquid-LifeLucky Bike

ZefalBike Wash10,95 EuroEmpfehlung
Peaty‘sLoam Foam11,90 EuroPreis/Leistung
LiquiMolyBike Cleaner12,79 EuroEmpfehlung
Finish LineSuper Fahrrad Reiniger12,99 EuroEmpfehlung
BallistolBike Clean6,90 EuroPreis/Leistung
DynamicBike Cleaner13,90 EuroEmpfehlung
Pedro‘sGreen Fizz7,99 EuroEmpfehlung
F100Fahrradreiniger16,99 EuroTestsieger
SKSWash Your Bike12,99 EuroEmpfehlung
AtlanticKomplettreiniger9,50 EuroEmpfehlung
SquirtBike Cleaner12,00 EuroEmpfehlung
HolmenkolBike Wash12,95 EuroEmpfehlung
MotorexBike Clean18,90 EuroEmpfehlung
ShimanoBike Wash18,95 EuroEmpfehlung
HanselineVelo Clean9,95 EuroEmpfehlung
TiptopZweirad-Reiniger 10,50 Euro
E – Bike Fahrrad Reiniger Empfehlungen

In Winterzeiten ist verstärkt darauf zu achten, das Streusalz so gut es geht entfernt wird und das ein E – Bike weitestgehend trocken gelegt wird.


Impressum      –      Datenschutz 


Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten